Bild
    Start     Aktuelles    Fairer Handel     Wir über uns Kontakt    Lageplan    Impressum Datenschutz         
 
Aktuelles


Weltladen mobil
Wieder dabei, auf dem
Neubrandenburger Grünmarkt
!
6. März und 3. April


An der Arbeit im Fairen Handel Interessierte sind willkommen.


Bild

Wir suchen:
FAIR-Stärkung





Kaffee aus Frauenhand
Neubrandenburg (pm). Der Neubrandenburger Weltladen hat wieder geöffnet! Nach gründlicher Renovierung
und Neugestaltung bereitet sich der Trägerverein „Eine Welt – Nueva Esperanza“ nun auf den Weltgebetstag
und den Frauentag Anfang März vor. Dafür haben die Mitstreiterinnen besonderen Kaffee ins Regal gestellt:
den Bio Kaffee „Honey“ aus einer Kooperative in Nikaragua und den „Angelique`s Finest“ aus Ruanda – beides Produkte aus Frauenhand. Vorgestellt und gekostet wurden diese Sorten vor einem Jahr beim Bibo-Cafè.
Vielleicht erinnert sich die eine oder andere Neubrandenburgerin noch daran?
Weil keine Präsenzveranstaltung möglich ist, öffnet der Weltladen zusätzlich am 8. März von 15 bis 18 Uhr.

Frauenkaffee
Foto: Katja Dorothea Buck          

Im Mittelpunkt des Weltgebetstages steht 2021 Vanuatu, eine Inselgruppe im Südpazifik.
Weil dort vor allem Kokosnüsse und Erdnüsse angebaut werden, hat das Weltladen-Team Kokoschips, Kokosmilch, Schoko-Erdnüsse  bestellt. In Kooperation mit dem Weltgebetstags-Komitee wird jedes Jahr
der Weltgebetstags-Kaffee angeboten. Von jedem Kilo des verkauften Kaffees geht ein Euro an Projekte,
die Frauen und Mädchen weltweit unterstützen.
Übrigens: Für Frauen, die keinen Kaffee trinken, gibt es „Frauenpower“-Tee aus Slowenien.
Die Frauen dieses Landes standen 2019 im Mittelpunkt des Weltgebetstages


Weltgebetstag
                                                                                                                                 Juliette Pita              
Immer am ersten Freitag im März beschäftigt sich der Weltgebetstag mit der Lebenssituation in einem
anderen Land – 2021 ist es die Inselgruppe Vanuatu im Südpazifik. Diese Frauen haben den Tag vorbe-
reitet, der weltweit gefeiert wird.

Laden-neu

Hilfe für Kaffeebauern in Nikaragua
Unser Verein konnte zum Jahreswechsel noch einmal 150 Euro an Cafè Chavalo e. G. überweisen.
Das Geld stammt aus der Aktion FairWertSteuer. Denn die Preise wurden nicht gesenkt, die Differenz
an die Kooperative in Nikaragua gespendet. Dank der Unterstützung unserer  Kunden, die unter ande-
rem die verlängerten Öffnungszeiten im Advent toll nutzten, konnten wir nun noch einmal helfen.
Die Kooperative in Nikaragua, aus der wir unter anderem den Segelkaffee bekommen,  blieb zwar von
Corona verschont, hat aber mit den Folgen von Wirbelstürmen zu kämpfen. Jens Klein von Cafè Chavalo
schrieb uns dazu: „Im November sind kurz nacheinander die Hurrikans Eta und Iota über Mittelamerika
gefegt und haben zum Teil schwere Schäden angerichtet. Auch Nikaragua ist betroffen und die Mitglie-
der unserer Partner-Kooperativen sind leider nicht verschont geblieben. Glücklicherweise müssen unsere Partner keine Toten beklagen. Dennoch sind die Schäden teils verheerend. Die Kaffeebauern und -bäue-
rinnen hatten gerade mit der jährlichen Ernte des Kaffees begonnen. Übergetretene Flüsse, Erdrutsche und umgestürzte Bäume haben Teile der Ernte zerstört. Durch den Starkregen sind die Kafeekirschen aufgequollen. Zudem sind einige Straßen und Brücken nicht passierbar, weshalb sich der Transport des Kaffees zu den Sammelstellen verzögert.
Noch schlechter steht es jedoch um die Grundnahrungsmittel: Die Erträge an Bohnen und Mais wurden
in manchen Orten fast vollständig vernichtet. Unsere Partnerkooperative UCA Miraflor berichtet von Aus-
fällen von 90-100 Prozent. Die Prognose war, dass die Produzenten 2020 eine der besten Bohnen- und Maisernten einfahren würden - doch das Gegenteil ist nun der Fall: Die Überschwemmungen und Erd-
rutsche haben fast alles zerstört.“

Nikaragua
Wenn der Weltladen ab 2. Februar wieder öffnet sind Ingwer, Schokolade und Kaffee im Angebot.







Advent
im Neubrandenburger Weltladen:
Neben Kaffee, Schokoladen und Tee
werden weihnachtliche Naschereien,
Schmuck, Kerzen und Kunstgewerbe angeboten.




(Sie finden uns in den Räumen im Komplex Johanniskirche/Franziskanerkloster.)

fairnaschen
                        - FairNaschen -

Advent

Stern Dienstag: 01.12.2020 um 17:00 Uhr in der Johannis-Kirche
Der lebendige Adventskalender - als kleine Andacht
gestaltet durch den:
Eine Welt Laden "Nueva Esperanza" e.V.


KaffeeFair
Apotheker Raffael Oidtmann erhielt als Erster in der Viertorestadt das Logo:
„Hier wird fairer Kaffee getrunken“. Er nutzte die Einladung in den Weltladen anschließend zu einem Gespräch mit Blanche Remy (rechts) vom Vereinsvorstand über die Vielfalt der Produkte.
Lesen Sie mehr dazu:
 Icon


Die Solidarität geht weiter.
Der Weltladen-Verein unterstützt Projekte in Ghana und Griechenland
Verbandtaschen
Lesen Sie mehr dazu:
Icon
Idomeni

Plakat
Programmänderung!

WeltWechselTage in Neubrandenburg (3. - 22.11. 2020)
Pressemitteilung vom 3.11.20: Icon
Das aktuelle Programm finden Sie hier als PDF: Icon             

Weltladen mobil -  "fair & regional"!
Wir sind zu Gast beim Herbstmarkt von "Honigsegen"

am:
Samstag 10. Oktober 2020
ab:  11 Uhr
         in:   Carlshöhe

Einladung zu Veranstaltungen im Herbst

Faire Woche; Motto 2020 „Fair statt mehr“ (11. bis 25. September)


Freitag, 18. September: 16 bis 18 Uhr
, in Burg Stargard (Kräutergarten auf der Burg):
„Geschichte und Geschichten rund um Kaffee“
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Interkulturelle Woche „… das Auge isst mit“ (26. September bis 4. Oktober)

Sa. 26. September ab 11 Uhr: internationaler Brunch im Märchenhaus

(Wiekhaus Nr. 18, 2. Ringstraße)
Gewürze, Snacks und Naschereien aus dem fairen Handel am Weltladen-Stand

Donnerstag, 1. Oktober  – Tag des Kaffees

15 Uhr gemeinsame Veranstaltung mit und im Cafè International
(Ecke Wartlaustraße/Neutorstraße)
Film „Gut gebrüht“ und Gespräch über fair gehandelten  Kaffee
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Herzlich willkommen!
Ihr Verein „Eine Welt – Nueva Esperanza“

Schüler starten fairen Pausenstand
Neubrandenburg/Burg Stargard (pm).
In der Viertorestadt wird es wieder einen fairen Pausenstand für Schüler geben und zwar in der Evangelischen Schule
St. Marien. Die Aktion war bereits für März im Rahmen eines Workshops geplant und wurde wegen des Corona-Aus-
bruchs abgesagt. Die Beteiligten waren sich einig: die Fairen Wochen (11. bis 26. September) sind bestens geeignet
für den Start.  Beraten durch den Neustrelitzer Weltladen, der bereits Pausenstände von Schülern betreut, laufen die Vorbereitungen. Alle
sind nun gespannt, wie gesunde Riegel und verschiedene Naschereien aus fairem Handel in den Pausen ankommen.

Fairer Pausenstand
Mitglieder des Neubrandenburger Weltladen-Vereins bereiten den fairen Pausenstand  für die Evangelische Schule St. Marien vor.

Kräutergarten wird zum fairen Cafè
Weltladen und Burg Stargard Initiative schenken Kaffee ein
Burg Stargard.  Wie kam der Kaffee in die Welt? Und wie wird dieses Genußmittel  heute produziert?
Die Burg Stargard Initiative und der Neubrandenburger Weltladen-Verein laden am 18. September  von 16 bis 18 Uhr ein, Geschichten rund um den Kaffee zu lauschen. Es geht um Kaffee-Zeremonien in Äthopien, Georgien und Vietnam. Zu kosten gibt es unter anderem „Angelique`s  Finest“ aus Ruanda (bitte eigene Tassen mitbringen).  Die Frauen in Afrika pflanzen und pflegen die Kaffeesträucher, pflücken die Bohnen, verarbeiten, rösten und verpacken diese. Und sie haben das Design der Verpackung selbst entwickelt. So wird die lokale Wirtschaft in Ruanda nachhaltig gestärkt. Mit „Angelique’s Finest“, einem komplett von Frauen produzierten Kaffee, stärkt das Unternehmen  die finanzielle Unabhängigkeit der ruandischen Kaffeebäuerinnen.

Der neue Segelkaffee ist da!
Der Neubrandenburger Weltladen ist ab sofort Partner von Cafè Chavalo e. G. in Leipzig. Nachdem die Kunden den Segelkaffee so gut angenommen und nachgefragt haben, hat sich der Verein zu diesem Schritt entschlossen. Mit der ersten Lieferung kam nun der vor kurzem aus Nikaragua angelandete Segelkaffee nach NB. Es gibt ihn als Bohne und den Espresso gemahlen.
Außerdem sind in einem extra Regal auch Schokolade, Honig mit Kurkuma oder Ingwer sowie weitere traditionell transportierte Kaffeesorten von Cafè Chavalo zu finden.


Segelkaffee

Weltläden setzen ein Zeichen für internationale Solidarität
Auch in Krisenzeiten handeln Weltläden anders als andere. Mit der aktion #fairwertsteuer geben wir die Mehrwertsteuer-Absenkung an einen Fonds zur Unterstützung von Handelspartnern weiter, die besonders von der Krise betroffen sind. So zeigen wir, dass wir auch in schwierigen Zeiten fest an der Seite unserer Partner stehen.
Träger der Aktion sind der Weltladen-Dachverband e.V., das Forum Fairer Handel e.V., die Fair-Handels-Beratung sowie
zahlreiche Fair-Handels-Unternehmen.

Gruenmarkt
Der mobile Weltladenstand auf dem GrünMarkt hat dem fairen Handel neue Kontakte beschert.
Unter dem Motto „fair und regional“ konnte die Verbindung zu Verena vom Stand „Honigsegen“ aufgebaut werden.
Danke allen Neu-Kunden für das positive Feedback auf die mobile Aktion.


Der Eine-Welt-Laden ist mobil!

Im Mai und Juni auf dem Neubrandenburger Grünmarkt Neubrandenburg (pm).

Der Eine-Welt-Laden beteiligt sich am Neubrandenburger Grünmarkt.

Nach wochenlanger Schließzeit nutzt der Trägerverein „Nueva Esperanza“ die Chance, sich dort einzubringen.
Die Kunden können sich auf fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Kakao, Gewürze und Kunsthandwerk freuen.
Neben den regulären Öffnungszeiten des Ladens an der Johanniskirche bietet der Markt eine weitere Möglichkeit, den fairen Handel zu unterstützen.

Zum fairen Handel gesellt sich jetzt auch der faire Transport. Neuigkeiten vom Segler, der frischen Kaffee aus Nikaragua an Bord hat, gibt es ebenfalls am Stand des Weltladens.

Die nächsten Termine:  13. und 27. Juni
WLGruenmarkt
 Marktstand am 2. Mai                                         Foto: Kuboth

Lieferkettengesetz
Unterschrift noch bis Ende Juni möglich!
 
Zum Tag des fairen Handels hat der Weltladen Neubrandenburg begonnen, sich an der Aktion Lieferkettengesetz zu beteiligen. Dabei geht es darum, faire Arbeits- und Lebensbedingungen für Produzenten weltweit zum Prinzip für alle deutschen Unternehmen werden zu lassen. Erfahrungen, die der faire Handel seit 50 Jahren sammelt, könnten dabei genutzt werden.
Um den bereits angeschobenen Prozess zu unterstützen sind noch mehr "Wortmeldungen" in Form von Unterschriften nötig. Und möglich! Bis Ende Juni kann im Weltladen NB unterschrieben werden.
 
PDF Hintergrundpapier - Lieferkettengesetz



50 Jahre Fairer Handel:
MISEREOR ruft nach konsequent gerechter und ökologischer Wirtschaft

hier weiterlesen: icon
Frauentag im BiboCafè 
Weltladen-Mitstreiterinnen schenkten fair gehandelten Kaffee aus Ruanda ein.

Frauenkaffee
Foto: kaffee-kooperative.de
Bibo-Cafe-2
Bibo-Cafe
Der Förderverein der Regionalbibliothek und der Eine Welt Laden Neubrandenburg laden ein.
Am: 10. März 2020 um 16 Uhr ins BiboCafè
Zum Frauentag  gemeinsam eine Tasse Kaffee trinken und dabei mehr erfahren über die Situation der Kaffeebäuerinnen
in den Anbauländern – das ist Anliegen der gemeinsamen Veranstaltung.
„Angelique`s  Finest“ aus Ruanda, ein im Anbauland fertig gerösteter Spezialitätenkaffee,
komplett von Frauen produziert.
Andrea Kiep, Fair-Handels-Beraterin aus Rostock, wird an diesem Nachmittag mehr über die Arbeits- und Lebensbedingungen der Kaffeebäuerinnen in Afrika und Lateinamerika berichten.

Banner
Weltgebetstag der Frauen

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr Simbabwe.

Wann:
    Freitag, 06.03.2020 um 17 Uhr
Wo:         Johanniskirche

Der Eine Welt Laden wird wieder mit einem besonderen Warenkorb dabei sein.



Stern Der lebendige Adventskalender
Im Eine Welt Laden "Nueva Esperanza" e.V.

Dienstag: 10.12.2019 um 17:00 Uhr
 
      
Segelkaffee
Film und Gespräch
zum „SegelKaffee“ aus Nikaragua

Veranstaltung der Eine-Welt-Läden Neubrandenburg und Neustrelitz

Wann?  Donnerstag, 21. November 2019, um 19 Uhr
Wo?  KOF – Kachelofenfabrik Neustrelitz Kino 2 (Kleines Kino)

Zusammen mit Jens Klein von der Genossenschaft Café Chavalo aus Leipzig geht es auf eine kulinarisch-kulturelle Reise zur Kooperative Tierra Nueva nach Nicaragua und klimafreundlich mit dem Frachtsegler AVONTUUR zurück nach Deutschland. Der „SegelKaffee“ zeigt, dass Waren sauber und emissionsfrei über den Seeweg transportiert werden können.
Kaffee ist gleicht Kaffee? Nach diesem Vortrag nicht mehr! Der Importeur stellt die Arbeit von Café Chavalo e. G. in Nicaragua vor und macht anhand dieses Beispiels deutlich, welche Rolle der Faire Handel für Kleinbauern in aller Welt spielt.

Aktion-Segelkaffee
         


Stern Der lebendige Adventskalender
Im Eine Welt Laden "Nueva Esperanza" e.V.

Donnerstag: 13.12.2018 um 17:00 Uhr



       LogoBild
               Programm

Zur Fairen Woche gestalten wir am 26.09.2018 eine Filmveranstaltung im Latücht!
 
       Programm


          Wir haben auch in der Ferienzeit geöffnet.
        Viele neue Produkte von Arte Indio sind eingetroffen.
       
Schauen Sie vorbei - lassen Sie sich fairführen!

Weltgebetstag der Frauen
Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr Surinam.

Wann:
Freitag, 02.03.2018 um 17 Uhr
Wo: "St. Michael" Straußstraße

Der Eine Welt Laden wird wieder mit einem besonderen Warenkorb dabei sein.
      


       
Fair-schenken - mit Produkten aus dem Eine Welt Laden.
        Wir bieten: fair gehandelten Kaffee, Tee, Honig, Kakao, Wein, Rum u.v.m.
       
Wir bieten: fair gehandelte Schokolade, viele Handwerksprodukte u.m.

Der lebendige Adventskalender
Wieder bei uns: am und im Eine Welt Laden
Donnerstag: 07.12.2017 um 17:00 Uhr

Der Eine Welt Laden "NUEVA ESPERANZA" e.V.begeht in diesem Jahr
sein 25-jähriges Bestehen.
Aus diesem Anlass wird es  am 13.06.2017 einen Tag der offenen Tür  geben.

Plakat


Icon
Weltgebetstag der Frauen

Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr die Philippinen.

Wann:
Freitag, 03.03.2017 um 17 Uhr
Wo: "Hoffnungskirche" Malzstraße 104

Der Eine Welt Laden wird wieder mit einem besonderen Warenkorb dabei sein.
Produkte rund um die Mango und vieles andere beziehen wir über unsere Fair-Handelspartner direkt von den Philippinen.
         

          
Der lebendige Adventskalender
Wieder bei uns: am und im Eine Welt Laden
Dienstag: 13.12.2016 um 17:00 Uhr



"Neubrandenburg neu entdecken..." - ein konsumkritischer Stadtrundgang
Donnerstag: 11.06.2015 um 17:00 Uhr (BUND)
Mit Station im Eine Welt Laden Neubrandenburg.
Referent: Bauke von Rechenberg von der KonGlori-Initiative aus Rostock

- Produkte des Alltages genau unter die Lupe nehmen
- Hintergründe und Wissen zu den häufig fragwürdigen  Herstellungsbedingungen
  erfahren
- Welche Alternativen gibt es im fairen, nachhaltigen und ökologischen Bereich?
  Und zwar mitten in Neubrandenburg!

Der Kauf eines Handys oder einer Tafel Schokolade hat direkte Folgen für Menschen in anderen Regionen der Welt.


Unsere Aktion zur Fairen Woche

"Der Garten der Zapranos"

- auch Kinder haben Rechte
- eine Geschichte und Spiele aus Südamerika


wann: 18.09.2014

Zeit:    16:00 - 17:00 Uhr
Wo:      Gemeinderäume - Eine Welt Laden
Bild


Fair - Play
               Bild
                                                                      Bei uns im Eine Welt Laden!


Spendenaufruf für PFTC/Philippinen

Weitere Informationen siehe:   Icon 

Taifun Haiyan
GEPA-Partner betroffen

Weitere Informationen siehe:    Symbol




Als Mitglied im
INKOTA netzwerk e.V.
erhielten wir ein Schreiben
vom 12.02.2013, mit folgendem Inhalt:

Was Ihr als INKOTA-Mitglieder 2012 bewirkt habt!

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer vom Eine Welt-Nueva Esperanza e.V.,

INKOTA bleibt unabhängig - dank Eurer Unterstützung! Gemeinsam mit mehr als 240 anderen INKOTA-Mitgliedern habt ihr im vergangenen Jahr eine Menge bewirkt.
Herzlichen Dank dafür!

Ihr habt es möglich gemacht, dass wir unsere unabhängige (!) Kampagnen- und Bildungsarbeit für menschenwürdige Arbeitsbedingungen, faire Handelsbeziehungen
und eine gerechte globale Landwirtschaft fortsetzen konnten. Auch unsere Süd-
partnerinnen und -partner haben wir bei ihren Projekten für sozial schwache und politisch benachteiligte Menschen und bei ihrem Kampf für mehr Gerechtigkeit weiter unterstützt.

...und hoffe, dass wir den Weg in eine gerechte Welt ohne Hunger und Armut
auch 2013 gemeinsam gestalten werden.


Diesen Dank und diese Hoffnung möchten wir an alle unsere Kunden weitergeben!